Safaripark

 

 

Pünktlich

 

 

Pünktlich um 9.00Uhr traf der Bus ein.Nun begann die lange Reise. Alle waren gespannt die wilden Tiere in freier Wildbahn zu erleben.
Vorbei an Feldern und Wäldern, an heimischen Kühen, Pferden und Schafen, überholten wir nach Grenzübertritt auch diverse Wohnwagen um dann nach zweistündiger Fahrt im Safaripark anzukommen.
Bei strahlendem Sonnenschein fingen wir an das Gelände zu erkunden.
Zuerst befuhren wir mit einem Safaribus die weitläufigen Gehege wobei die wilden Tiere manchmal fast zum greifen nahe waren. Elefanten, Gnus und Zebras durchstreiften die Savanne, Nashörner und Nilpferde kühlten sich im Flußlauf ab. Danach durchkämmten wir noch zu Fuß die kleineren Habitate um Tiere wie Schimpansen und Giraffen zu beobachten.
Am Ausgangspunkt zurückgekehrt wurde sofort der Tisch gedeckt, wo sich die hungrigen Kinder und natürlich auch die Betreuer versammelten um ausgiebig die mitgebrachten Speisen und Getränke zu Verzehren.
Es folgte noch eine Stippvisite auf dem Spielplatz um auch noch die letzte Energie loszuwerden.

 Um 17.oo Uhr wurde dann die Rückfahrt angetreten um gegen 19.oo  Uhr wohlbehalten, aber müde wieder in Wülfrath anzukommen.
Es war wieder einmal für alle, Kinder sowie Betreuer, ein großartiger und erlebnisreicher Tag.

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.